DWDL.de – Studie: Menschen verlieren das Vertrauen in Medien

Das NDR-Medienmagazin „Zapp“ hat eine Studie in Auftrag gegeben, deren Ergebnisse in der Medienlandschaft besorgt zur Kenntnis genommen werden dürften: Immer mehr Menschen verlieren demnach das Vertrauen in die Medien.

[…] Jeder Dritte mit wenig oder keinem Vertrauen nannte als Grund die vermeintlich zu einseitige bzw. nicht objektive Berichterstattung. 20 Prozent der Menschen mit wenig Vertrauen glauben sogar an eine bewusste Fehlinformation durch die Medien. Laut der Studie geht das mangelnde Vertrauen durch sämtliche Alters- und Einkommensgruppen – ein alarmierendes Signal für die deutschen Medienmacher.

Das geringe Vertrauen im Bezug auf die Ukraine-Krise wirkt sich aber offensichtlich auch insgesamt auf die Glaubwürdigkeit der Medien aus. Im April 2012 gaben noch 40 Prozent der Befragten an, sie hätten ein großes oder sehr großes Vertrauen zu den Medien. Im Dezember 2014 sind es nur noch 29 Prozent. […]
DWDL vom 16.12.2014

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s