Internet-Gerüchte verstärken Sogwirkung von Merkels Flüchtlingspolitik

Die Entscheidungen Angela Merkels in der Flüchtlingskrise haben eine Sogwirkung auf Menschen in Nahen Osten und Afrika entstehen lassen. Dadurch, dass Flüchtlinge aus Ungarn nach Deutschland unkontrolliert einreisen können, man Menschen aus Syrien nicht zurückschickt in das Bürgerkriegsland und Merkel sich gegen eine Obergrenze für die Zahl der Flüchtlinge entschieden hat, fühlen sich nicht nur Syrer ermutigt, sich auf den Weg nach Europa und vornehmlich nach Deutschland zu machen.

Neben diesen realen politischen Entscheidungen kursiert im Internet zudem eine Vielzahl von Gerüchten, die die potentiellen Migranten zusätzlich Hoffnung machen. So heißt es in einer syrischen Facebook-Gruppe, Deutschland sei »das Land der Möglichkeiten«. Es werde in diesem Jahr eine Millionen Flüchtlinge aufnehmen. »Das ist eine goldene Möglichkeit für uns.« Man solle sich mit der Reise beeilen. Die dem Assad-Regime nahestehende syrische Zeitung »Al-Diyar« veröffentlicht auf ihrer Website eine Falschmeldung, nach der Schweden und Norwegen bald syrische Flüchtlinge mit Schiffen aus dem Libanon, der Türkei und Jordanien mit Schiffen abholen werden.

Im Libanon verbreitete sich in den vergangenen Tagen das Gerücht – blitzschnell, wie es sozialen Netzwerken eigen ist – dass man bei der deutschen Botschaft im Eilverfahren Asyl beantragen könne. Wenige Stunden später hatte sich dort eine Menschentraube gebildet.Das Auswärtige Amt (AA) spricht von einer »gefährlichen Gerüchteküche«, die immer mehr Syrer und Menschen aus anderen Ländern zur Ausreise verleiten könnte. Schlepper würden solche Gerüchte gezielt streuen, um ihr Geschäft anzukurbeln. […]

Freie Welt net

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s