Berliner Polizei erschießt Islamisten Rafik Y.

Die Berliner Polizei hat einen Islamisten erschossen, der eine Polizistin mit einem Messer angegriffen hatte. Der 41-jährige Iraker hatte wegen eines Mordplans eine achtjährige Haftstrafe hinter sich.

[…] Die Polizistin liegt auf der Intensivstation; […]

[…] Wie die „Welt“ aus Sicherheitskreisen erfuhr, soll es sich bei dem Angreifer um einen polizeibekannten Islamisten handeln. Der gebürtige Iraker Rafik Y., 41, war vom Bundeskriminalamt (BKA) als „islamistischer Gefährder“ eingestuft worden. Der Berliner Oberstaatsanwalt Dirk Feuerberg bestätigte, dass der Täter in der islamistischen Szene aktiv war.

[…] Y., der seit 1996 in Deutschland lebte, wurde nach „Welt“-Informationen Ende 2004 als Mitglied einer Terrorzelle festgenommen. Diese hatte geplant, den irakischen Ministerpräsidenten Ijad Allawi bei einem Berlin-Besuch zu ermorden. Die Männer sollen nach Ansicht der Bundesanwaltschaft Teil der irakischen Terrorgruppe Ansar al-Islam gewesen sein.

Das Oberlandesgericht Stuttgart verurteilte Y. im Juli 2008 zu acht Jahren Haft; die vier Jahre Untersuchungshaft wurden dabei miteinbezogen, sodass er Anfang 2013 wieder auf freien Fuß gelangte. Es folgte die Anordnung, dass sich der Islamist nach seiner Haftentlassung in Berlin aufzuhalten habe. Rafik Y. zog nach seiner Zeit im Gefängnis zunächst nach Berlin-Neukölln und anschließend nach Spandau.

Da die Polizei und der Verfassungsschutz den Iraker weiterhin als gefährlich einstuften, trug er eine elektronische Fußfessel, die er laut BKA jedoch vor der Tat abgestreift habe. Eine Abschiebung in den Irak war im Fall des Asylberechtigten nicht möglich, da ihm dort die Todesstrafe drohte. […]

 DIE WELT

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s