Wegen Nullinflation: EZB könnte Geldschleusen noch weiter öffnen

Die Europäische Zentralbank (EZB) will mit allen Mitteln die niedrige Inflation anheizen und die Konkunktur anschieben: Die Währungshüter stellen eine Ausweitung ihrer milliardenschweren Geldflut in Aussicht. Das lässt die Kurse steigen – Kritiker sehen darin aber eher eine Verzweiflungstat.

Trotz Zinsen nahe Null und der Geldschwemme ist die Teuerung im Euroraum allerdings immer noch weit vom EZB-Ziel von knapp unter 2,0 Prozent entfernt. Im September sank die Inflation sogar auf minus 0,1 Prozent nach plus 0,1 Prozent im August – vor allem, weil die Ölpreise erneut abstürzten. […]
t-online

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s