Terror und Migration: Der trübe Blick

Die große Koalition warnt davor, die Themen Terrorismus und Migration zu verknüpfen. Beruhigend wirken solche Belehrungen freilich nicht. Sie werden als Verschleierungsversuche verstanden. Denn es gibt Zusammenhänge.

[…] Es stimmt, dass viele Migranten, die nach Deutschland kommen, vor ebenjenem Ungeheuer flüchten, das hinter dem Massaker von Paris und vielen anderen unfassbaren Bluttaten steht. Und dass man ihnen Schutz gewähren muss. Doch kamen nicht nur vor Krieg und Vergewaltigung flüchtende Frauen und Kinder ins Land. Es kamen und kommen, vielfach unregistriert, auch Hunderttausende von jungen muslimischen Männern, und nicht alle von ihnen sind Pazifisten.

[…] Die islamistischen Terrororganisationen rekrutieren die Soldaten für ihren Weltkrieg neuen Typs zunehmend direkt im Westen – in jenen Parallelwelten, die offenkundig kaum zu kontrollieren sind, in Frankreich nicht und auch nicht in Deutschland. Der Zustrom von jungen muslimischen Männern wird diese Milieus, die schon jetzt zu viele „Gotteskrieger“ und ihre Unterstützer hervorgebracht haben, weiter anwachsen lassen. Die Gefahren, die vom „hausgemachten“ Terrorismus ausgehen, nehmen aber mit jedem jungen Mann zu, der den auch in Deutschland aktiven Werbern des militanten Islamismus auf den blutigen Leim geht.

Dem will die Koalition durch schnelle Integration und die Erziehung der Migranten zu Verfassungspatrioten vorbeugen. Das ist ein lobenswerter Versuch, denn tatsächlich wird der weltumspannende Kampf gegen den Islamismus am Ende nur in den Köpfen gewonnen werden können. Doch wird diese Gegenmissionierung unter den Bedingungen des Massenandrangs viel besser gelingen als in der Vergangenheit? Viel besser als in Frankreich? […]
FAZ

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s