NRW-Landesregierung gönnt sich großzügiges Gehaltsplus

Das rot-grüne Kabinett gleicht sein Sparopfer von 2013 und 2014 aus und genehmigt sich 5,2 Prozent Steigerung – deutlich mehr als die Beamten.

[…]Verdiente die Regierungschefin bislang 15.365,87 Euro im Monat, werden es künftig 16.163,20 Euro sein. Das entspricht einer Steigerung von 5,2 Prozent. Ihre Minister verbessern sich von 13.829,28 Euro auf 14.546,88 Euro. Im Öffentlichen Dienst in NRW beträgt die Steigerung nur 1,9 Prozent.

[…] Für die Jahre 2013 und 2014 hatte die Landesregierung erst auf öffentlichen Druck hin die eigene Gehaltserhöhung ausgesetzt. Ministerpräsidentin und Minister verzichteten damals einmalig auf 5332 bzw. 4799 Euro. Für die aktuelle Gehaltssteigerung wurde jedoch die zwischenzeitlich gestiegene Besoldungsstufe B11 herangezogen, so dass die Minister strukturell gar keine finanziellen Einbußen erlitten haben. […]
WAZ.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s