Schweden macht die Grenze dicht

Schweden war immer Vorzeigeland: Alle sind nett, fortschrittlich und integrativ. Jetzt machen sie dort die Grenze dicht.

[…] Bis zum vergangenen Herbst empfing Schweden sie noch mit einem großzügigen Asylrecht, ein leuchtendes Vorbild für alle, die sich für internationale Solidarität begeistern können. Drei von vier Asylanträgen wurden angenommen, auch das eine Rekordquote. Eine humanitäre Großmacht wollte ihr Land sein, sagte die schwedische Außenministerin dazu gerne. Dann aber beschloss die rot-grüne Regierung in Stockholm mehr oder weniger über Nacht eine atemberaubende Kehrtwende, die Aufnahmeregeln wurden drastisch verschärft. Die Flüchtlingszahl soll sinken, und zwar schnell.

[…]

Wird jetzt womöglich deutlich, dass offene Grenzen und ein ausgebauter Wohlfahrtsstaat sich auf Dauer nur schwer vertragen?

Wer nach Schweden kommen darf, wollen die Schweden jetzt wieder selbst bestimmen.

[…] Es sei doch absurd, sagt Kronlid, wenn sich die Schweden, wie von Migrationsforschern angeblich gefordert, plötzlich so verhalten sollten wie die Zuwanderer, statt umgekehrt. Außerdem sei die Zahl der polizeilich registrierten Missbrauchsfälle in den vergangenen zwanzig Jahren, in denen so viele Ausländer nach Schweden gekommen sind wie nie zuvor in der Geschichte des Königreichs, um 54 Prozent gestiegen. Auf die Silvesternacht in Köln hat sich die Parteizeitung der Schwedendemokraten jedenfalls sehr schnell einen Reim gemacht: „Massenzuwanderung führt zu neuer Dimension von Kriminalität“ hieß die Schlagzeile dazu in dieser Woche.

[…] „Es dauert im Durchschnitt sieben Jahre, bis ein Flüchtling eine feste Arbeitsstelle findet, länger als überall sonst in Europa“, sagt Sanandaji. Und viel zu lange für das Sozialsystem. „Offene Grenzen und der Wohlfahrtsstaat, diese beiden Prinzipien lassen sich nicht miteinander vereinbaren“, schließt er daraus. „Und das haben eigentlich auch alle unsere Politiker schon lange gewusst.“ […]
 faz.net

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s