Helferin berichtet von Arbeit in Erstaufnahmestelle: „Halte es dort nicht mehr aus“

Als sie die Zusage für den Job in der Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge in Hamburg bekam, war sie überglücklich. Doch schon nach wenigen Monaten ist die Sozialarbeiterin völlig desillusioniert. „Mit 90 Prozent der Asylbewerber ist die Zusammenarbeit unangenehm“, sagt sie.

[…] Das liege vor allem am Verhalten der Flüchtlinge ihr gegenüber, sagt sie. Viele der Asylbewerber seien extrem fordernd. „Kommen zu mir und verlangen, dass ich ihnen jetzt sofort eine Wohnung und ein schickes Auto und am besten auch gleich noch einen richtig guten Job beschaffe.“ Wenn sie ihnen versuche zu erklären, dass das nicht so schnell möglich sei, würden die Bewohner der Erstaufnahmestelle oftmals laut und „auch mal richtig aggressiv“.

 […] Am schlimmsten ist für die Sozialarbeiterin aber, dass sich viele Flüchtlinge „indiskutabel uns Frauen gegenüber“ verhalten. Sie fühle sich von vielen Männern nicht ernst genommen. „Wenn ich als Frau ihnen etwas sage oder ihnen eine Anweisung geben will, dann hören sie mir kaum zu, tun es sofort als unwichtig ab und wenden sich danach einfach noch einmal an einen der männlichen Kollegen“, sagte sie gegenüber der „Welt“.Für Frauen hätten viele Bewohner der Erstaufnahmeeinrichtung nur verächtliche und zum Teil auch aufdringliche Blicke übrig. […]
FOCUS

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s