Vernehmung steht noch an: Aufnahmen aus Münchner U-Bahn: Schock-Video zeigte nicht alle Attacken

Sie pöbelten, spuckten und griffen andere Fahrgäste an. Ein Handy-Video zeigt die unverschämte Attacke einer Gruppe junger Männer in der Münchener U-Bahn.

[…] Ohne ersichtlichen Grund spuckte einer von ihnen plötzlich einer gegenüber sitzenden älteren Dame vor die Füße. Als sich die Frau mit Gehstock und ihrem Mann einen anderen Sitzplatz suchen wollte, fasste der Mann ihr an den Po und versuchte, ihr noch ein Bein zu stellen.

[…]  Laut Polizeibericht bedrängte der selbe Mann nun eine weitere Frau im U-Bahn-Abteil. Er sprach sie an und griff ihr ins Haar. Als die junge Frau ihm zu verstehen gab, dass sie in Ruhe gelassen werden möchte, schlug der Mann zornig gegen eine Fensterscheibe des Waggons. Mehrere Fahrgäste schalteten sich nun ein und riefen den Mann dazu auf, sich zu beruhigen.

[…] Ein weiterer Mann aus der Gruppe ging auf einen couragierten Fahrgast los, versuchte ihn zu schlagen und zu würgen. Dies ließen sich die anderen Fahrgäste aber nicht gefallen. Gemeinsam konnten sie den Schläger von dem Mann abbringen.

 […]Als sie den Hauptbahnhof erreichten, stieg die Gruppe aus der U1 aus und wechselte in die U5. Auch hier zeigte sich die Gruppe weiterhin „äußerst aggressiv“. Es wurde gepöbelt und geschrien. Die Fahrgäste alarmierten eine Streife der U-Bahnwache, die sich zeitgleich in einem anderen Waggon befand. Die Streife griff ein, wollte die Fahrkarten überprüfen.

Die wurde von der Gruppe ignoriert. Nur mit „Zwang“, wie es in dem Polizeibericht heißt, konnten die Männer aus der U-Bahn geholt werden. Dazu kamen der U-Bahnwache drei Polizeistreifen zur Hilfe. Nach der Feststellung der Personalien, wurde die Gruppe entlassen. Bei den bisher bekannten Personen handelt es sich um drei Afghanen, die in München und im Münchner Umland wohnen.

[…] Zur Vernehmung fuhren Beamte zu den offiziellen Wohnorten der Männer. Dort waren sie jedoch nicht anzutreffen…

FOCUS Online

Advertisements

Ein Gedanke zu „Vernehmung steht noch an: Aufnahmen aus Münchner U-Bahn: Schock-Video zeigte nicht alle Attacken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s