Warum deutsche Muslime Abneigung gegen Flüchtlinge haben

Unter deutschen Muslimen sind Ressentiments gegen Einwanderer genauso verbreitet wie in der restlichen Bevölkerung, dabei waren viele von ihnen selbst mal Flüchtlinge.

[…] Einer, der sich auffallend häufig auf flüchtlingskritischen Seiten zu Wort meldet, ist der Krefelder Arzt Gürol Salk. […] Am Telefon erzählt Salk, er habe vor vielen Jahren seine türkische Heimat verlassen, weil er die fortschreitende Islamisierung des Landes unter der AKP-Regierung nicht mehr ertragen habe. Nun befürchte er, dass sich das mit der Islamisierung in Deutschland wiederholen könnte.

[…] Zumal unter der „unkontrollierten Zuwanderung“ am meisten „gut integrierte Ausländer“ wie er leiden würden. Weil in der Gesellschaft dadurch ein immer negativeres Bild von Migranten entstehe.

[…] Oguzhan Inan, ein junger Mann mit schwarzen, hochgekämmten Haaren und freundlichem Blick, stimmt ihr zu. Wenn junge Araber sich danebenbenehmen, so wie in der Silvesternacht, falle das auf Einwandererkinder wie ihn zurück. „Die Schwarzköpfe wieder“, heiße es dann schnell, und Muslime in Deutschland stünden noch schlechter da als ohnehin schon.

[…] Fevzi Bulut (…): „(…) Wenn man sich um Frau und Kinder sorgen muss, sieht man das alles nicht so gelassen. Das hat die Silvesternacht ja gezeigt, wozu diese Leute fähig sind.“ (…) Der nette Syrer, der bei ihnen im Markt arbeitete, habe selbst erzählt, dass unter den Flüchtlingen viele falsche Syrer seien – „und dann kommen sie hier an und haben plötzlich mehr Rechte und mehr Vorteile als wir, die wir uns hier seit Jahrzehnten abrackern“.

[…] Der Krefelder Arzt Gürol Salk glaubt nicht daran, dass Integration von „ungebildeten Flüchtlingen“ gelingen kann. Für ihn ist die Sache klar: „Ich möchte hier bleiben, ich will nicht schon wieder auswandern und von vorne anfangen müssen, und deshalb will ich nicht, dass sich Deutschland noch mehr verändert“, sagt er. Deshalb werde er bei der nächsten Wahl für die AfD stimmen. Für den aus Izmir eingewanderten Mann wäre es das erste Mal, dass er an einer deutschen Wahl teilnimmt.
FAZ

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s