Schelte für deutschen Diplomaten: Diese vier Punkte zeigen, wie gefährlich „Partner“ Erdogan für Deutschland ist

Die Reaktion der türkischen Regierung auf ein Erdogan-Spottlied macht deutlich, was für ein schwieriger Partner Staatspräsident Recep Tayip Erdogan ist: Ankara bestellte wegen der Satire den deutschen Botschafter ein. FOCUS Online zeigt an vier Beispielen, warum Erdogans Gebaren für Deutschland nicht nur ärgerlich ist – sondern gefährlich. […]

3. Erdogan versucht, Deutsche mit türkischen Wurzeln zu instrumentalisieren.

 Der türkische Staatspräsident macht immer wieder deutlich, dass er Deutsche türkischer Herkunft als Türken betrachtet – und sich selbst als ihr Oberhaupt. Bei Auftritten in Deutschland in den Jahren 2008 und 2011 warnte er Deutsch-Türken vor zu viel Assimilation in die deutsche Gesellschaft: Türkischstämmige Eltern sollten ihren Kindern erst Türkisch beibringen, erst dann komme Deutsch. Kritiker vermuten, dass Erdogan mit solchen Worten versucht, einen Keil zwischen Deutsch-Türken und Deutsche zu treiben, um seine Macht über die türkische Community zu wahren.Besonders umstritten war Erdogans Auftritt in Deutschland im Mai 2015 kurz vor Parlamentswahlen in der Türkei. Kritiker warfen ihm vor, bei den Deutschtürken Wahlkampf für seine Partei zu machen, die islamisch-konservative AKP. Eigentlich schreibt die türkische Verfassung dem Staatspräsidenten politische Neutralität vor.

4. Der neu eskalierte Kurden-Konflikt in der Türkei schwappt auch nach Deutschland.

 […] Türkei-Experte Udo Steinbach hatte schon im Oktober im Gespräch mit FOCUS Online vor der Möglichkeit gewarnt, der Konflikt könne auch nach Deutschland schwappen. Ein Vorfall vom vergangenen Wochenende zeigt, wie aufgeladen die Situation bereits ist: In Aschaffenburg hatten Kurden eine Demonstration türkischer Nationalisten mit Steinen und Feuerwerkskörpern  attackiert. Die Täter verbarrikadierten sich danach in einem Haus und griffen Polizisten an. Erst als Verstärkung eingetroffen war, gelang es den Polizisten, die Männer festzunehmen.

 […] Langsam dürfte allen Beobachtern klar sein, dass Deutschland in der Flüchtlingskrise auf einen Partner setzt, der Kritik und Satire mit Wutausbrüchen beantwortet.

FOCUS Online

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s