Junge in Schwimmbad missbraucht

Ein 14-Jähriger soll am Freitag von zwei Zuwanderern aus Afghanistan missbraucht worden sein. Es ist nicht der erste Vorfall in NRW.

[…] Erst Mitte Januar reagierte ein Schwimmbad in Bornheim mit einem Zutrittsverbot für männliche Flüchtlinge, nachdem es auch dort sexuelle Belästigungen gegeben hat. Wenige Stunden später wurde das Verbot wegen heftiger Kritik aber schon wieder zurückgenommen.

In Schleswig Holstein hat ein Schwimmbad nun eine Lösung für sich gefunden: Das Erlebnisbad in Norderstedt will dort zukünftig drei zusätzliche Undercover-Bademeister einsetzen, die als Badegäste getarnt das Bad überwachen. Zusätzlich soll es an bestimmten Rutschen und Attraktionen eigene Zeiten für Frauen und Kinder geben.
 SAT1NRW

Advertisements

Ein Gedanke zu „Junge in Schwimmbad missbraucht

  1. webmasterviersen Autor

    Eigene Schwimmzeiten für Frauen und Kinder? DAS soll die Antwort sein auf dieses offensichtlich importierte, recht neue Problem? Und was kommt als nächstes? Sollen Frauen im öffentlichen Raum nicht nur eine Armlänge Abstand halten, sondern sich demnächst auch noch verschleiern? Wie war das noch mit ‚wir leben in einen freien Land‘? Müssen wir unsere Lebensweise ändern, weil unsere freie Kultur von Zuwanderern nicht respektiert wird, oder künftig in Angst leben?

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s