Pflicht zu Tampons auf der Herrentoilette – Genderwahn macht’s möglich

Jeder noch so gut gemeinte Vorsatz moralischer Güte kann zur Lächerlichkeit mutieren, verfolgt man diesen mit blinder Konsequenz. Sexuelle Präferenzen, also herkömmlich `Mann mit Frau` oder auch klassisch anders `Frau mit Frau‘ oder ‚Mann mit Mann‘, sind Privatangelegenheit. Niemand gehört diskriminiert. Und es gibt physiologisch gesehen eben auch Menschen, die nicht genau in die klar maskuline oder ausgeprägt feminine Kategorie passen mögen. Das müssen wir alle akzeptieren.

Doch Blüten treibt der verständnisvolle Genderkurs, wenn mit viel öffentlichem Geld Investitionen getätigt werden, die nahezu lächerlich sind. Die Hauptstadt Berlin hat keinen fertigen Flughafen, aber Gendertoiletten und Genderampelanlagen, damit sich im Straßenverkehr auch kein Inter- oder Transsexueller diskriminiert fühlen muß. Und inzwischen gibt es an Hochschulen ganze Lehrgänge und Professuren über Genderwissenschaften. Deutschland investiert offenbar auch wissenschaftlich lieber in eine schöne, neue und glitzernd rosa Welt als beispielsweise in Ingenieurs- und Pharmaziestudiengänge.

Nun hat der AStA der Universität Wuppertal durchgesetzt, dass verbindlich auch kostenfreie Tampons auf der Herrentoilette des Universitätsgeländes ausgelegt werden müssen. Nachdem überraschte Besucher der Herrenklos schon mal die Tampons rüber auf die Damentoilette brachten, da sie an ein Versehen glaubten, hielt es der AStA für an der Zeit auch mit grünem Hinweiszettel auf den Sinn der Tampons neben den Pissoirs hinzuweisen. Wörtlich erklärt der AStA der Uni Wuppertal: „Die Tampons auf dieser Toilette sind für unter anderem trans*, inter und nonbinary Personen gedacht und stehen deshalb bewusst auch hier zur Verfügung. Sie wurden nicht versehentlich auf der Herrentoilette ausgelegt und sollen deshalb auch nicht entfernt und der Damentoilette zugeführt werden.“

Konsequent natürlich, dass die Studiengebühren bzw. Semesterbeiträge für solche und weitere Angebote nun nochmal erhöht werden mußten.
bayern-depesche.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s