Arbeiten wir bald mit die ComputerIn?

Dieser Antrag der Linken Fraktion in Flensburg sorgt für reichlich Gesprächsstoff: Auch Gegenstände sollen ab jetzt geschlechterneutral benannt werden.eser Antrag der Linken Fraktion in Flensburg sorgt für reichlich Gesprächsstoff: Auch Gegenstände sollen ab jetzt geschlechterneutral benannt werden. […]

In den Antrag heißt es jetzt:

Ab sofort werden Arbeitsgeräte/-mittel aus allen Arbeitsbereichen der Stadt Flensburg genderneutral bezeichnet. Dies gilt insbesondere für grammatisch mit maskulinem Artikel („der“) bezeichnete Arbeitsgeräte/-mittel:

Bezeichnungen, die Berufsbezeichnungen nachgebildet sind: der/die ScannerIn, der/die ComputerIn, der/die BleistiftanspitzerIn, der/die KopiererIn, der/die StaubsaugerIn usw.

Weitere Bezeichnungen sollten bestehenden Doppelformen kreativ nachgebildet werden: der/die Papierkorb/-körbin, der/die Briefkopf/-köpfin, der/die AbfalleimerIn usw.

[…] Mittlerweile heißt es aus der Fraktion, das Ganze sei bloß ein Scherz gewesen. Der Antrag wurde allerdings ganz förmlich eingereicht – kommenden Mittwoch wird im Flensburger Rathaus darüber abgestimmt.
SAT.1 NRW

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s