Niedersachsen: Rot-Grün will Türkisch als Zweitsprache an Schulen

Niedersachsens Regierungsparteien wollten Türkisch, Arabisch und Farsi gerne zu Schulfächern machen und bilinguale Kitas einführen. Eine Idee mit Konfliktpotenzial, wie im Landtag deutlich wurde.

 […]Arabisch, Türkisch und Farsi sollten an Niedersachsens Schulen die Regel werden und nicht die Ausnahme bleiben.

Herkunftssprachen von Migranten, so heißt es in dem Papier, sollten „in allen Schulformen im Sekundarbereich I und II Zeugnisrelevanz erhalten“ und als „Abiturprüfungsfach aufgebaut und gefördert werden“.

[…] Spätestens seitdem die „Hannoversche Allgemeine“ Anfang der Woche über das gut gemeinte Vorhaben berichtet hat, ist das Empörungspotenzial dieses Antrags, den zunächst auch CDU und FDP wohlwollend kommentiert hatten, auch dem Regierungslager bewusst geworden. […]
 WELT

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s