Die große Armuts-Lüge: So viele Arbeitslose gibt es wirklich in Deutschland

Laut aktueller Statistik der Bundesagentur für Arbeit waren im Mai so wenige Menschen in Deutschland arbeitslos wie seit 25 Jahren nicht mehr. Doch es gibt viele, die aus der Statistik gestrichen werden – nicht immer freiwillig: FOCUS Online zeigt die bittere Wahrheit hinter den schönen Zahlen.

[…] Laut aktueller Zahlen waren im Mai nur noch 2.664.014 Menschen arbeitslos […]

Doch die Wahrheit ist: In Deutschland gibt es deutlich mehr Menschen, die nicht am Erwerbsleben teilnehmen können oder wollen. Sie werden von der Statistik jedoch nicht erfasst. Wenn Arbeitslose krank sind, einen Ein-Euro-Job haben oder an Weiterbildungen teilnehmen, werden sie nicht als arbeitslos gezählt.

Viele der Arbeitslosen, die älter als 58 Jahre sind, tauchen in der offiziellen Statistik der Bundesagentur für Arbeit nicht auf. Auch wer sich über Zeitarbeitsfirmen oder privat einen Job sucht, wird nicht erfasst. Und das, obwohl er keine Arbeit hatte. […]

[…] Obwohl die Arbeitslosigkeit derzeit so niedrig ist wie seit 1991 nicht mehr, erhielten im Mai 2016 laut Bundesagentur für Arbeit insgesamt 6,91 Millionen Menschen Arbeitslosengeld oder Hartz-IV-Leistungen. Das sind fast zweieinhalb Mal so viele Menschen wie vor 25 Jahren. Diejenigen, die freiwillig oder unfreiwillig auf Hilfen verzichten, sind dabei nicht einmal eingerechnet.
 focus.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s