Sudanese mit 7 Identitäten erhält Bewährungsstrafe

Der Sudanese hatte sich mit sieben Identitäten Sozialleistungen erschlichen. Der Richter verurteilte ihn aber nur zu einer Bewährungsstrafe.

[…] Der Prozess war der erste in Niedersachsen, nachdem bekannt mehr als 300 Verdachtsfälle bekannt wurden, in denen sich Ausländer mithilfe von Mehrfachidentitäten Unterstützung erschlichen haben sollen. Laut Innenministerium hat es in Niedersachsen solche Fälle flächendeckend gegeben.

Den Gesamtschaden für den Steuerzahler schätzen die Behörden auf mehrere Millionen Euro. Alleine am Amtsgericht Hannover sind drei weitere Prozesse festgesetzt. In einem Fall soll der angeklagte Ausländer die Deutschen um knapp 60.000 Euro betrogen haben.

Einer Mitarbeiterin der Landesaufnahmebehörde war aufgefallen, dass sich vor allem Asylbewerber aus dem Sudan durch Mehrfachidentitäten Sozialleistungen erschlichen hatten. Mittlerweile würden von allen Flüchtlingen Fingerabdrücke genommen, sodass eine doppelte Registrierung leicht auffallen kann. […]
 Berlinjournal

Anmerkung: Die entsprechende Mitarbeiterin wurde innerhalb der Behörde behindert und nach Ent- und Aufdeckung des Massenmißbrauchs nicht weiterbeschäftigt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s